Sonntag, 4. Januar 2015

33.


Alte Dokumente von Panoramen und von Mechanischen Theatern sind besonders selten, doch kürzlich stieß ich in einer Trödelhalle tatsächlich auf einen Zettel, der für "Bergheer's mechanisches Theater mit Geister- und Gespenster-Erscheinungen warb und wahrscheinlich aus dem vorletzten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts stammt. Interessant ist, dass hier neben den für solche Etablissements charakteristischen Theatrum-Mundi- und Seilschwenkervorführungen auch typische Illusionsdarbietungen gezeigt wurden: der "Sprechende Kopf", Nebelbilder und die beliebten szenischen "Geistererscheinungen". Die Dramaturgie der Letztgenannten wird auf dem Zettel genau beschrieben - ein höchst aufschlussreiche Zeugnis, das sich nun im zweiten Kapitel an die Erklärung dieser Illusion anschließt.
Der Rest des Zettels ist im vierten Kapitel abgebildet.